');

DIE ZIGANIADA

Heimathafen Neukölln/Replika Theater [Berlin/Bukarest 2017/2018]

Ein roma epic artistic circus
Drei Roma-Künstler und ein Libanese - Simonida Selimovic (Wien), Mihaela Dragan (Bukarest), Adrian Ernst (Berlin) und Ahmad Hijazi (Beirut/Berlin) - laden in ihr Artisten-Camp ein, um dort die dramatisch-heldenhaft-satirische Geschichte „Tiganiada” des transsilvanischen Autors Ion Budai-Deleanu zu erzählen und sie gleichzeitig zu befragen. Welche Parallelen gibt es zu ihrem eigenen Leben und ihrem künstlerischem Schaffen? Wo docken ihre eigenen Geschichten an? Die Campbesucher werden zu Diskussion- und Spielpartner, während die Performer die Geschichten der Protagonisten neu schreiben.

ÜBER DAS STÜCK

Inspiriert durch Interviews, die die Regisseurin France-Elena Damian und der Autor Peca Ștefan mit Roma-Künstlern aus Rumänien, Deutschland, Frankreich und Österreich geführt haben, entsteht ein Vergleich zwischen einer jungen und pulsierenden Generation an Künstlern und einem literarischen Werk aus dem Jahr 1812, das nach dem Vorbild der Ilias von Homer geschrieben wurde und erst zwei Jahrhunderte nach Budai-Deleanu Tod in der rumänischen Literatur erneut Wertschätzung findet.



Das Stück wird auf Deutsch, Englisch, Romanes und Rumänisch sein.

PRESSESTIMMEN

INFOradio RBB Audio Beitrag
INFOradio RBB Beitrag
Szenenwechsel.org: Interview mit der Regisseurin


VORSTELLUNGEN:
06.10.2017 Die Ziganiada / Premiere (Heimathafen Neukölln / 20 Uhr)
07.10.2017 Die Ziganiada (Heimathafen Neukölln)
27.10.2017 Die Ziganiada (Heimathafen Neukölln)
28.10.2017 Die Ziganiada (Heimathafen Neukölln)
15.11.2017 Die Ziganiada (Replika Theater , Bukarest)
16.11.2017 Die Ziganiada (Replika Theater , Bukarest)
12.01.2018 Die Ziganiada (Heimathafen Neukölln)
13.01.2018 Die Ziganiada (Heimathafen Neukölln)

Regie: France-Elena Damian Regieassistenz: Saskia Ottis & Oana Cirpanu Bühne: Achim Naumann d'Alnoncourt Kostüm: Sasha Matteucci Autor: Peca Stefan Dramaturgie: Maximilian Löwenstein, Isa Schulz Mit: Mihaela Dragan, Adrian Ernst, Ahmad Hijazi, Simonida Selimovic Fotos/Trailer: Alexander Ebeert Plakat/Flyer: Selman Mersoo & Verena Eidel Produktionsleitung: ehrliche arbeit - freies Kulturbüro Gefördert durch: Hauptstadt Kulturfonds, Robert Bosch Stiftung